Baustellenstatus

Vor einer Woche gab’s die große Buddelei, um Strom- und Netzwerkkabel in die Erde und den Garten zu bekommen. Leider habe ich im Moment wenig Zeit, deshalb gibt’s von meiner Seite aus kaum Baustellennach- sorge (und auch kaum was Neues zu lesen hier, was Kollege Christian vorhin völlig zu Recht bemängelte). Das mit der Baustelle ist ein schwer zu entschuldigendes Versäumnis, denn mittlerweile hat meine Nachbarschaft mit da etwas das Heft aus der Hand genommen – peinlicherweise. Frau Köhler (80) hat die Tage alle größeren Steine vom aufgeschütteten Erdwall geharkt und zur Seite geschafft, und heute hat Dieter nach den satten Gewittern der letzten Tage für die Verdichtung des Erdreichs gesorgt: Er ist schlicht ein paar Mal mit dem Auto drüber gefahren und hat anschließend nochmal drüber geharkt. Vielen Dank, Leute, ihr seid Spitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.