Wasser marsch

Leer isse. Die große Wassertonne. Also das 1000-Liter-Fass. Mal kurz „angefroren“ war’s schon, aber in dieser Saison wollte ich nicht wieder riskieren, den Kubikmeter Wasser den Winter über drin zu lassen. Jetzt hab‘ ich’s über die Ecke des Gartens verteilt und in ein paar Tagen ist die große Matsche auch bestimmt wieder weg ;-).

5 Antworten auf „Wasser marsch“

  1. Die Regentonnen habe ich schon seit den ersten Frösten. Mir ist vor zwei Jahren ein Fass geplatzt und seit dem lasse ich, wennüberhaupt nur wenig Wasser drin. Und wenn ich jetzt noch gießen muss, schließe ich die Pumpe nochml an. VG Manfred

  2. Das erinnert mich daran, dass ich das auch noch machen sollte. Letztes Jahr hatten wir dann schlussendlich Wasser en Bloque. Aber bisher muss man ja immer noch die winterharten Topfpflanzen giessen, es regnet seit wochen kein Tröpfchen.
    Liebe Grüsse Pascale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.