Verregnet

Prinzipiell find ich’s ja gut, dass es dieser Tage mal ein bisschen mehr regnet als üblich, denn zumindest in meinem Mikrokosmos hat es das in diesem Sommer bislang ziemlich wenig getan und die Vegetation freut sich darüber. Im Moment kommt’s allerdings ziemlich dicke, was den Füllstand meiner Regentonne denn auch binnen ein paar Tagen von praktisch Null auf gut über 800 Liter schnellen ließ. Macht nix, denn normalerweise machen wir damit ja das daneben stehende Fass voll. Daraus wird im Moment leider nix, weil die wunderbare chinesische Hochleistungs-Tauchpumpe, die ihr Dasein in der Regentonne fristet, neulich leider den Löffel gereicht hat. Motor fest. Nix mehr zu machen. Klar, Garantie, aber natürlich gibt’s den Ebay-Shop, wo das Ding her ist nicht mehr… das Übliche halt. Dafür durfte ich heute feststellen, dass die Beleuchtung im Stall, gleichsam per Akku und Solarmodul gespeist, auch nicht mehr tut *seufz* – wir wohl irgendwie mit den Unwettern in den letzten Tagen zusammen hängen.
Okay, „richtiger“ Strom ist ja in der Mache, dann wird alles besser. Ein Hauswasserwerk hab ich jedenfalls schon mal organisiert, aber das macht auch nicht nur Freude: Das Ding will einen vor Wasser geschützten Einbauort – was draußen mit Arbeit verbunden sein wird – ein Rückschlagventil in der Ansaugleitung, einen Schmutzfilter… lästiger und teurer Kram.
Einstweilen hoffe ich auf besseres Wetter, damit die Tonne nicht überläuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.