Tagwerk

Zuerst war heute endlich mal wieder die große Wiese dran. Allzu viel „Wolle“ war zwar nicht drauf, aber eine dezente Rasur konnte nicht schaden. So sah’s hinterher aus:
Und weil Lothar danach drängelte, ich solle mich doch endlich mal um meinen an sich schönen, aber in einem viel zu kleinen Topf steckenden Rhododendron kümmern, hab ich das eben auch noch gemacht. Die Situation vorher:Jawohl, verblüht isser, erst mal runter mit den ganzen Blütenresten. Gesagt, getan:Gut und schön, aber jetzt musss er in die Erde. Dafür braucht’s erst einmal ein genau abgezirkeltes Hochleistungsloch – kriegen wir hin:Wider Erwarten kam die Pflanze ganz leicht aus dem Kübel und passte denn auch satt saugend in ihr neues Zuhause:Sieht jetzt gerade nicht so spektakulär aus, aber warten wir mal ab, wie wohl sich der Busch da so fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.