Schluss mit lustig

Ich finde, sie ist jetzt vorbei. Diese Periode mit den wunderschönen Tagen, aber knackig kalten Nächten. Ich hab‘ nämlich keine Lust mehr, jeden Abend das junge Gemüse in die Küche zu schleppen und morgens wieder in den Garten. Und das mit den Eisheiligen ist ja nun auch kein Gesetz, sondern eine Empfehlung der Altvorderen. Ergo: Meine Tomaten sind jetzt draußen und bleiben da. Die haben ihren angestammten Platz in großen Eimern und Töpfen unter dem Vordach von Holzregal 1 bezogen, und da bleiben sie jetzt auch. Und weil ich noch einen großen Topf mehr als im letzten Jahr brauchte, hab‘ ich jetzt einen Ahorn über. Vielleicht will den ja jemand haben: wenig Laufleistung, mäßig gewartet, aber trotzdem ganz gut in Schuss – noch.

Eine Antwort auf „Schluss mit lustig“

  1. Hallo Holger, deinen Ahorn pflanz mal irgendwo am Waldrand aus. Er wird es dir danken. Im Topf kann er sowieso nicht mehr bleiben.
    Ich denke, deine Tomaten stehen so dicht an der Wand, dass dort nicht so viel passieren dürfte. Du hättest wohl oben am Regal eine Folie befestigen können, die du in den kalten Nächten heruntergelassen hättest. Dann wäre dir die Schlepperei erspart geblieben.
    Liebe Grüße Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.